Der Zieglerverband

Der Zieglerverband

Der Ziegelverband besteht seit 1921 und ist die freiwillige Interessensvertretung der österreichischen Ziegelindustrie, mit den Mitgliedswerken

  • Comelli - Kirchbach (Stmk.)
  • Danreiter - Ried/Innkreis (OÖ.)
  • Ziegelwerk Neuhofen/Krems (OÖ.)
  • Leitl Spannton - Eferding (OÖ.)
  • Pichler - Aschach/Donau (OÖ.)
  • Pichler - Wels (OÖ.)
  • Senftenbacher Ziegelwerk (OÖ.)

Die Aufgaben des Verbandes sind in erster Linie die Beratung und Betreuung von Baumeistern, Architekten, Zivilingenieuren, Wohnbaugenossenschaften, aber auch des Letztverbrauchers, des privaten „Häuslbauers“. Der Zieglerverband kümmert sich um die technischen Belange des Ziegels in Bezug auf Normung und Anwendung. Laufende Forschung und Entwicklungsarbeit gewährleisten eine ständige Verbesserung der Ziegelprodukte in punkto Verarbeitung und Qualität. Die Mitgliedsbetriebe erfüllen zudem freiwillig strengere Auflagen als vom Österreichischen Institut für Bautechnik (OIB) in der Baustoffliste ÖE gefordert. Weiters veröffentlicht der Zieglerverband jährlich die Ziegelklassen-Tabelle. Alle in der Ziegelklassen-Tabelle angeführten Produkte sind CE gekennzeichnet und fremd überwacht.

Ziegel - als Baustoff in der Gesamtwertung unschlagbar

Nach wie vor spielt die Ziegelindustrie eine zentrale Rolle im Baugeschehen Europas, insbesondere im Wohnbau. In Österreich entscheiden sich knapp 70 % der Bauherren für diesen Baustoff. Aus gutem Grund, ist doch der Ziegel in ökologischer, ökonomischer sowie sozialer Hinsicht unübertroffen und stellt in der Summe seiner bauphysikalischen Eigenschaften den wahrscheinlich besten Baustoff dar. Wer auf Ziegel setzt, setzt außerdem auf 100 % heimische Wertschöpfung!

Wertanlage Ziegelhaus

Als ältester und bestbewährter aller Baustoffe kombiniert der Ziegel auf einzigartige Weise günstige Eigenschaften, die ein wohliges und natürliches Wohngefühl versprechen und halten. Mit besten Werten bei Wärmeschutz und -speicherung, Schallschutz, Druckfestigkeit, Feuchtigkeitsverhalten und Brandschutz garantiert der Ziegel hochwertiges Bauen und ein Maximum an Wohnqualität. Im Sommer überhitzt sich ein Ziegelhaus nicht, somit besteht auch kein Kühlbedarf. All diese Werte bleiben dauerhaft erhalten, denn der unverwüstliche Ziegel steht auch für Beständigkeit und Nachhaltigkeit. Ein weiteres Charakteristikum des Ziegels ist die hohe Flexibilität bei der Verarbeitung, durch die sich nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen.

Ein heimisches Naturprodukt

Das Naturprodukt Ton steht in fast unbegrenzter Menge zur Verfügung. Mit geringem Energieaufwand und größtem technischen Know-how nutzen die österreichischen Ziegelwerke gezielt die Eigenschaften des Tons und formen ihn zu einem Produkt, das die Vorteile in optimaler Form zur Geltung bringt. Darüber hinaus sprechen auch kurze Transportwege des heimischen Produktes aus ökologischer Sicht für den Ziegel. Mit ein Grund, warum sowohl Bauherren als auch Baufachleute seit hunderten von Jahren auf diesen Baustoff vertrauen. Bereits 6000 Jahre v. Chr. wurde mit Ziegeln gebaut, wie Funde belegen.